Paranal bei Mondschein

In einem abgelegenen Teil der chilenischen Atacama-Wüste, auf einer Höhe von 2600 Metern, liegt das Paranal-Observatorium. Was die lichtsammelnde Fläche angeht, ist es das größte Observatorium auf der Südhalbkugel der Erde und beheimatet einige der modernsten Teleskope der ESO. Auf dem Hauptgipfel, hier direkt unter dem warm-gelben Mondlicht sichtbar, steht das Very Large Telescope (VLT) der ESO und das 2,6-Meter VLT Survey Telescope (VST). Man erkennt die vier Hauptteleskope auf der Anhöhe, daneben die kleineren Hilfsteleskope links außen und das VST weiter rechts im Bild.

Während die ESO ihren Teleskoppark auf der Südhalbkugel weiter ausbaut, wird mehr Platz für den Bau benötigt. Ein Nebengipfel, etwa 1500 Meter von VLT und VST entfernt – ganz rechts im Bild – wurde für das Visible and Infrared Survey Telescope for Astronomy (VISTA) ausgewählt. VISTA begann seine Arbeit Ende 2009 und hat inzwischen einige eindrucksvolle Bilder des Universums im nahen Infrarot geliefert. Als das weltweit mit Abstand größte Teleskop in diesem Spektralbereich kann VISTA wahrhaft einzigartige Bilder des Kosmos liefern, die für die meisten anderen Teleskope unerreichbar wären.

Herkunftsnachweis:

Über das Bild

ID:potw1942a
Sprache:de
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:21. Oktober 2019 06:00
Größe:3955 x 2627 px

Über das Objekt

Name:Cerro Paranal, Moon, Paranal
Typ:Solar System : Planet : Satellite
Unspecified : Technology : Observatory

Bildformate

Großes JPEG
2,7 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
172,5 KB
1280x1024
276,4 KB
1600x1200
406,3 KB
1920x1200
489,5 KB
2048x1536
712,4 KB

 

Siehe auch