Ein Blick ins VST

Diese ungewohnte Perspektive bietet einen Einblick in die Technik eines der weltbesten Teleskope: der des VLT Survey Telescope der ESO oder kurz VST.

Das VST steht am Paranal-Observatorium der ESO in Chile. Es ist das größte Teleskop, das den Himmel im für uns Menschen sichtbaren Spektralbereich überwacht und seine hochmoderne Technik macht es zu einem leistungsfähigen Instrument zur Untersuchung des Universums. Aus dieser Perspektive kann man die OmegaCAM erkennen, eine Kamera mit besonders großem Bildfeld, eingebettet in ihre Steuerkomponenten.

Bei Einbruch der Nacht öffnet sich die Kuppel und das VST nimmt seine Arbeit auf. Die Lage in großer Höhe und die Trockenheit der Atacama-Wüste bieten perfekte Bedingungen für astronomische Beobachtungen und liefern während eines Großteils des Jahres einen wolkenlosen Himmel mit sehr geringer Lichtverschmutzung. Das ist auch der Grund für diesen spektakulären Anblick der Milchstraße im Kuppelspalt, bei dem man eine Fülle an Farben, dunkle Streifen aus interstellarem Staub und helle Vordergrundsterne erkennt.

Herkunftsnachweis:

ESO/B. Tafreshi (twanight.org)

Über das Bild

ID:potw1944a
Sprache:de
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:4. November 2019 06:00
Größe:7487 x 8388 px

Über das Objekt

Name:VLT Survey Telescope
Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Telescope

Bildformate

Großes JPEG
13,0 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
197,3 KB
1280x1024
318,4 KB
1600x1200
444,2 KB
1920x1200
493,2 KB
2048x1536
722,5 KB

 

Siehe auch