Zoom auf einen galaktischen Springbrunnen

Dieses Video beginnt mit einem Überblick über die Milchstraße und endet mit einer Nahaufnahme des Abell 2597-Galaxienhaufens. Beobachtungen mit ALMA und dem MUSE-Spektrografen am VLT der ESO haben eine gewaltige Fontäne aus molekularem Gas aufgedeckt. Sie wird von einem Schwarzen Loch in dem hellsten Mitglied des Galaxienhaufens Abell 2597 gespeist. Der vollständige Kreislauf aus Einfall und Ausfluss, der diese riesige kosmische Quelle antreibt, wurde noch nie zuvor in ein und demselben System beobachtet.

Die letzte Sequenz ist eine Überlagerung von Bildern des Galaxienhaufens Abell 2597, das den springbrunnenartigen Gasstrom zeigt, der durch das supermassereiche Schwarze Loch in der zentralen Galaxie angetrieben wird. Die gelbe Farbe entspricht den ALMA-Daten und zeigt kaltes Gas an. Die rote Farbe repräsentiert Daten des MUSE-Instruments am Very Large Telescope der ESO, das das heiße Wasserstoffgas in derselben Region zeigt. Die blau-violette Farbe bezeichnet das ausgedehnte heiße, ionisierte Gas, wie es vom Röntgenobservatorium Chandra aufgenommen wurde.

Herkunftsnachweis:

ESO and Digitized Sky Survey 2, N. Risinger (skysurvey.org)
Music: Astral Electronic.

Über das Video

ID:eso1836b
Sprache:de
Veröffentlichungsdatum:6. November 2018 16:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1836
Dauer:50 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt

Name:Abell 2597
Typ:Local Universe : Galaxy : Grouping : Cluster

Ultra HD (info)


HD


Mittel

Video-Podcast
12,1 MB

For Broadcasters


Siehe auch