ann18072-de-ch — Mitteilung

Mexica Archäoastronomie: Neue frei verfügbare Planetariumsshow

8. Oktober 2018

Die ESO freut sich sehr, die Veröffentlichung der englischen Version von Mexica Archäoastronomie: Zwischen Raum und Zeit bekanntgeben zu können, eine brandneue Open-Source-Planetariumsshow, die die wichtige Rolle der astronomischen Beobachtung bei der Entwicklung prähispanischer Kulturen in Zentralmexiko zeigt. Die 20-minütige Show wurde von Frutos Digitales in Zusammenarbeit mit der ESO produziert. Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum freut sich, die Mexica Archäoastronomie: Zwischen Raum und Zeit zu seiner wachsenden Sammlung von Planetariumsshows hinzufügen zu können.

Mexica Archäoastronomie nimmt einen ähnlichen Stil an wie Maya-Archäoastronomie, ein früheres Ergebnis der Zusammenarbeit der ESO mit Frutos Digitales, und verbindet auf kunstvolle Weise Wissenschaft und Mythologie. Die neue Show erforscht, wie die Mexikaner das kalendarische und astronomische Wissen früherer Kulturen nutzten, um die Hauptstadt ihres Reiches, Tenochtitlan, zu gründen. Lebendige Farben, Formen und Klänge versetzen den Betrachter in eine Kultur, die bis heute in den Herzen der Mexikaner weiterlebt.

Dies ist die neueste Show, die das Angebot der ESO an kostenlosen, hochwertigen Planetariumsmaterialien erweitert, zu denen auch Arbeiten von weltweit renommierten Astrofotografen, Künstlern, Technikern und Musikern gehören. Interessierte Planetariumsmanager können die Show von der dazugehörigen Webseite herunterladen. Versionen mit englischer, spanischer, portugiesischer und chinesischer Erzählung sind ebenso verfügbar wie Begleitmaterialien, zum Beispiel Poster und Skripte.

Die gesamte Palette an kostenlosen Materialien für Planetarien ist auf der Webseite der ESO Supernova verfügbar. Dazu gehören komplette Planetariumsshows, fast 600 Fulldome-Clips aus dem ESO- und ESA/Hubble-Archiv, 360°-Panoramen, ein Musikarchiv mit fast 350 kostenlosen Musiktiteln, 3D-Modelle von ESO-Teleskopen bis hin zu Sternbahnen in der Milchstraße und vieles mehr.

Weitere Informationen

Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum

Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum ist eine Kooperation der Europäischen Südsternwarte (ESO) mit dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS). Das Gebäude ist eine Schenkung der Klaus Tschira Stiftung (KTS). Die Einrichtung wird von der ESO betrieben.

Links

Kontaktinformationen

Calum Turner
ESO Public Information Officer
Garching bei München, Deutschland
Tel: +49 89 3200 6670
E-Mail: pio@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann18072

Bilder

Poster zu Mexica Archäoastronomie
Poster zu Mexica Archäoastronomie