Straße zu den Sternen

Dieses Bild zeigt die Straße, die zum Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA), genauer gesagt zu dessen Operations Support Facility (OSF) führt, und dann weitergeht zum atemberaubenden Chajnantor-Plateau auf 5000 Metern Höhe. Dieses Plateau, das in der chilenischen Puna in der Atacama-Region liegt, beherbergt die eigentliche Array Operations Site (AOS) und ist der weltweit höchste und trockenste astronomische Beobachtungsstandort.

Die OSF ist der Mittelpunkt aller Aktivitäten am ALMA und dort wohnen auch die Mitarbeiter und Vertragspartner – auf nur 2900 Metern Höhe. Dort finden alle wissenschaftlichen Arbeiten statt, die zum normalen Tagesablauf des Observatoriums gehören.

Die AOS umfasst ein Technikgebäude – das zweithöchstgelegene weltweit – und den ALMA-Korrelator, den höchstgelegenen und schnellsten Computer einer astronomischen Forschungseinrichtung. Wegen der großen Höhe werden dort menschliche Aktivitäten auf ein Minimum beschränkt.

ALMA beschäftigt sich mit einigen der Urfragen unserer kosmischen Herkunft indem es das „kalte“ Universum erforscht – insbesondere Molekülwolken, Sternentstehungsregionen und fremde Sonnensysteme.

Bildnachweis:

NAOJ/ALMA (ESO/NAOJ/NRAO)

Über das Bild

ID:potw1530a
Sprache:de-ch
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:27. Juli 2015 10:00
Größe:5148 x 3390 px

Über das Objekt

Name:Chile
Typ:Unspecified

Bildformate

Großes JPEG
4,1 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
253,2 KB
1280x1024
412,5 KB
1600x1200
603,4 KB
1920x1200
734,3 KB
2048x1536
971,8 KB

 

Siehe auch