Das künftige Zuhause des ELT der ESO

Der Gipfel des Cerro Armazones ist das Zuhause des zukünftigen Aushängeschilds der ESO: das Extremely Large Telescope (ELT). Er liegt in der chilenischen Atacama-Wüste, nur 20 km vom Paranal-Observatorium der ESO entfernt, wo das Very Large Telescope steht. Der Cerro Armazones reicht bis über 3000 Meter über dem Meeresspiegel. Wie weit dieser Ort von den Lichtern der Zivilisation entfernt liegt, erkennt man schon an dem außerordentlich klaren Band der Milchstraße, das den Armazones-Krater auf diesem Bild perfekt einrahmt. Diese Abgeschiedenheit macht die Atacama-Wüste zu einem idealen Standort für astronomische Einrichtungen, einschließlich des ELT, das das „weltgrößte Auge an den Nachthimmel“ sein wird.

Dieses Bild wurde am 5. Juli 2019 aufgenommen und zeigt die Baugrube am Berggipfel. Der Guss der Betonplatte begann im Dezember 2019 und die Fertigstellung dieses gigantischen Teleskops ist für später in diesem Jahrzehnt geplant.

Bildnachweis:

Über das Bild

ID:potw2127a
Sprache:de-ch
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:5. Juli 2021 06:00
Größe:18585 x 11032 px

Über das Objekt

Name:Cerro Armazones, Extremely Large Telescope
Typ:Unspecified : Sky Phenomenon : Night Sky
Unspecified : Technology : Observatory

Bildformate

Großes JPEG
49,4 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
284,8 KB
1280x1024
484,3 KB
1600x1200
706,5 KB
1920x1200
819,5 KB
2048x1536
1,1 MB