ann14071-de-at — Mitteilung

Bauen Sie Ihr eigenes E-ELT aus LEGO!

22. September 2014

Am 19. Juni 2014 haben die Bauarbeiten für das European Extremely Large Telescope (E-ELT) in der chilenischen Atacamawüste begonnen: Zuerst wurde die Spitze des Cerro Armazones gesprengt, um für das zukünftige Baugelände des größten Teleskops der Welt eine flache Ebene zu schaffen. Auch wenn die Arbeiten am Teleskop, das einen Hauptspiegel mit 39 Metern Durchmesser besitzen wird, bereits angelaufen sind wird die Inbetriebnahme, das sogenannt First Light, nicht vor 2024 stattfinden.

Um den Prozess - zumindest in einem gewissen Sinn - zu beschleunigen, hat der niederländische Astronom Frans Snik mehrere Monate seiner Freizeit damit verbracht, sein eigenes E-ELT zu konstruieren. Allerdings handelt es sich hierbei um eine Version aus LEGO© Steinen! Snik hat als Designwerkzeuge ldraw und bricksmith verwendet und so ein Modell aus genau 5274 Teilen gebaut, die er von bricklink bestellt hat. Das Modell hat insgesamt 600 Euro gekostet und hat einen Maßstab von etwa 1:150.

Snik hat eine detaillierte Bauanleitung und eine Liste der benötigten Steine erstellt, sodass jeder seine eigene kleine Version des gigantischen Teleskops nachbauen kann. Für alle LEGO-Baumeister heißt es jetzt: Ran an die Steine! Denn durch das Nachbauen des Modells lässt es sich am besten verstehen wie das neue Design des Teleskops funktionieren wird.

Allerdings muss man schon gewillt sein, einige Zeit in das Projekt zu investieren, denn das größte Teleskop der Welt nachzubauen dauert einige Tage. Das Resultat ist in beide Richtungen schwenkbar und enthält sehr viele Details: So sind alle fünf Spiegel des realen Teleskops, die Instrumente, der Laserleitstern und ein LEGO-Truck berücksichtigt.

Das erste von Snik gebaute Modell wurde ESO-Generaldirektor Tim de Zeeuw geschenkt. Ein LEGO-E-ELT wird außerdem ab 2017 im zukünftigen ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum am ESO-Hauptsitz in Garching zu sehen sein.

Links

Kontaktinformationen

Frans Snik
Sterrewacht Leiden, Universität Leiden
Leiden, Niederlande
Tel: +31 71 527 8431
E-Mail: snik@strw.leidenuniv.nl

Lars Lindberg Christensen
Leiter ESO ePOD
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6761
Mobil: +49 173 3872 621
E-Mail: lars@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann14071

Bilder

Hochaufgelöstes Foto des E-ELT LEGO-Modells
Hochaufgelöstes Foto des E-ELT LEGO-Modells
Übergabe des Modells
Übergabe des Modells
Der ESO-Generaldirektor bei der Übergabe des E-ELT LEGO-Modells
Der ESO-Generaldirektor bei der Übergabe des E-ELT LEGO-Modells
E-ELT model handover
E-ELT model handover
nur auf Englisch

Videos

LEGO E-ELT 3D-Animation
LEGO E-ELT 3D-Animation