ann15033-de-at — Mitteilung

Die ESO und das East Asian Observatory treffen sich erstmals

4. Mai 2015

Die Astronomie ist in den letzten zwei Jahrzehnten im ostasiatischen Raum stark gewachsen. Mittlerweile existieren sehr leistungsfähige Astronomieprogramme in Japan, China und Taiwan, diese Regionen bauen und betreiben einige der fortschrittlichsten astronomischen Instrumente.

Im Jahr 2005 bildeten die Academia Sinica Institute of Astronomy and Astrophysics (ASIAA) gemeinsam mit dem Korea Astronomy and Space Science Institute (KASI), den National Astronomical Observatories, der Chinese Academy of Sciences (NAOC) und dem National Astronomical Observatory of Japan (NAOJ) die East Asian Core Observatories Association (EACOA), um Zusammenarbeit und Kooperationen zu fördern sowie regionale Ressourcen und Arbeitsleistung gemeinsam zu nutzen. Im Jahr 2014 bildete die EACOA das East Asian Observatory (EAO), ein gemeinsames Observatorium für Ostasien. Seine Mission ist internationale Kompetenz im Bau und Betrieb der größten und fortschrittlichsten astronomischen Einrichtungen.

Das EAO möchte das Pendant zur ESO in Asien werden. Am 4. Mai 2015 besuchte Tim de Zeeuw, der Generaldirektor der ESO, die ASIAA, um die Generaldirektoren der EAO inklusive des EAO-Generaldirektors Paul Ho zu treffen, den früheren Direktor der ASIAA. Dies war das erste Mal, dass sich die zwei Organisationen trafen. Zusammenarbeit und Kooperation zwischen Ost und West war eines der wichtigsten Themen des Treffens.

Professor You-Hua Chu, der Direktor der ASIAA, leitete diese Versammlung, und alle führenden Astronomen in Ostasien kamen nach Taipei, inklusive des NAOJ-Generaldirektors Masahiko Hayashi, Young Chol Minh, dem Präsidenten der koreanischen Astronomical Society als Repräsentanten der koreanischen Astronomie und des Space Science Institute (KASI), Norio Kaifu, der Präsident der International Astronomical Union (IAU) und Luis Ho, der Direktor des Kavli Institute of Astronomy and Astrophysics an der Peking University (KIAA-PKU).

Kontaktinformationen

Paul Ho
Distinguished Research Fellow, ASIAA
Taipei, Taiwan
E-Mail: pho@asiaa.sinica.edu.tw

Lauren Huang
EPO staff, ASIAA
Taipei, Taiwan
E-Mail: laurenhuang@asiaa.sinica.edu.tw

Richard Hook
ESO, Public Information Officer
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6655
Mobil: +49 151 1537 3591
E-Mail: rhook@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann15033

Bilder

Der ESO-Generaldirektor trifft die EAO-Direktoren
Der ESO-Generaldirektor trifft die EAO-Direktoren
Gruppenfoto des Treffens von ESO und EAO
Gruppenfoto des Treffens von ESO und EAO
ESO and EAO sign Joint Communiqué
ESO and EAO sign Joint Communiqué
nur auf Englisch