Künstlerische Darstellung des Binärsystems mit Schwarzem Loch in NGC 3201

Astronomen haben mit dem MUSE-Instrument der ESO am Very Large Telescope in Chile einen Stern in dem Sternhaufen NGC 3201 entdeckt, der sich sehr seltsam verhält. Es scheint ein unsichtbares Schwarzes Loch mit etwa der vierfachen Masse der Sonne zu umkreisen - das erste solche inaktive Schwarze Loch mit stellarer Masse, das in einem Kugelsternhaufen gefunden wurde, und gleichzeitig auch das erste, das durch den direkten Nachweis seiner Anziehungskraft gefunden wurde. Diese wichtige Entdeckung wirkt sich auf unser Verständnis der Entstehung dieser Sternhaufen, Schwarzer Löcher allgemein und dem Ursprung von Gravitationswellenereignissen aus. Diese künstlerische Darstellung zeigt, wie der Stern und sein massereicher, aber unsichtbarer Begleiter im reichen Herzen des Kugelsternhaufens aussehen könnten.

Herkunftsnachweis:

ESO/L. Calçada/spaceengine.org

Über das Bild

ID:eso1802a
Sprache:de
Typ:Illustration
Veröffentlichungsdatum:17. Januar 2018 12:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1802
Größe:3840 x 2160 px

Über das Objekt

Name:NGC 3201
Typ:Milky Way : Star : Evolutionary Stage : Black Hole
Milky Way : Star : Grouping : Cluster : Globular

Bildformate

Großes JPEG
1,4 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
148,4 KB
1280x1024
226,6 KB
1600x1200
320,8 KB
1920x1200
365,6 KB
2048x1536
543,6 KB

 

Siehe auch