Himmel in Aquarell

Die Atacama-Wüste in Chile ist einer der dunkelsten und friedvollsten astronomischen Standorte auf der Welt – und ist dementsprechend der perfekte Ort für die verschiedenen Observatorien und leistungsstarken Instrumente der ESO.

Diese Ansicht zeigt das Paranal-Observatorium der ESO, die Heimat des gewaltigen Very Large Telescope (VLT). Die einzelnen Teleskope, die zusammen das VLT bilden, sieht man hier vor einem sterngespickten Himmel, der vom leuchtenden Bogen unserer Heimatgalaxie und den Magellanschen Wolken (links) beherrscht wird. Wie dieses Bild zeigt, ist der Himmel über dem Paranal nicht völlig dunkel. Nach Sonnenuntergang wird die Schönheit des Universums durch unsere Erdatmosphäre etwas geschmälert, die in mehreren Farben leuchtet und den Himmel wie ein Aquarell aussehen läßt. Die verspielten Pinselstriche der entfernten Emissionsnebel, die die Milchstraße schmücken, und das Sternbild Orion, Mitte oben im Bild, verschmelzen mit den weichen Schwaden aus Grün, Gelb, Rot und Orange in der Nähe des Horizonts.

Diese prächtige Palette aus Farben wird durch Airglow erzeugt, ein atmosphärisches Leuchten, das von chemischen Prozessen in der Hochatmosphäre bis zu einigen Hundert Kilometern Höhe ausgelöst wird. Kurz nachdem die Sonne im Westen (rechts) untergegangen ist, wird ihr intensives Licht auch von Staubkörnern und Eispartikeln reflektiert, die sich zwischen uns und der Sonne befinden, was diese aufleuchten lässt und von uns als diffuser weißer Kegel (Mitte unten) wahrgenommen wird.

Herkunftsnachweis:

Über das Bild

ID:potw2114a
Sprache:de
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:5. April 2021 06:00
Größe:20704 x 7548 px

Über das Objekt

Name:Milky Way, VLT Unit Telescopes
Typ:Unspecified : Sky Phenomenon : Night Sky
Unspecified : Technology : Observatory

Bildformate

Großes JPEG
47,8 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
252,0 KB
1280x1024
422,7 KB
1600x1200
614,5 KB
1920x1200
735,4 KB
2048x1536
862,6 KB