Überblendung von Bildern des sichtbaren und infraroten Lichts im Orionnebel

Diese Videosequenz vergleicht eine infrarote Aufnahme der Sternentstehungsregion im Orionnebel, die aus mehreren Aufnahmen der HAWK-I-Infrarotkamera am Very Large Telescope der ESO in Chile erstellt wurde, mit einem Bild desselben Himmelsausschnitts im sichtbaren Licht, das mit der WFI-Kamera am MPG/ESO-2,2-Meter-Teleskop aufgenommen wurde. Das Licht längerer Wellenlänge, das von HAWK-I detektiert wurde, kann die staubigen Region des Nebels durchdringen und viele junge Sterne, die normalerweise nicht sichtbar sind, sowie viele seltsame charakteristische Merkmale, die durch sehr junge Sterne und die Jets, die sie ausstoßen, entstehen, zum Vorschein bringen.

Bildnachweis:

ESO/H. Drass/Igor Chekalin. Music: Johan B. Monell (www.johanmonell.com)

Über das Video

ID:eso1625c
Sprache:de-ch
Veröffentlichungsdatum:12. Juli 2016 12:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1625
Dauer:01 m 20 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt


Ultra HD (info)


HD


Mittel

Video-Podcast
18,0 MB

For Broadcasters


Siehe auch