Ein Fulldome-Familienportrait

Diese Fulldome-Ansicht des Very Large Telescope (VLT) am Paranal-Observatorium der ESO zeigt fast alle Teleskopgebäude in einem einzigen Familienfoto!

Das VLT der ESO besteht aus vier Hauptteleskopen (englisch Unit Telescopes, kurz UTs,) mit je 8,2 Metern Durchmesser, alle hier auf diesem Bild vereint und an ihrem eckigen Aussehen gut erkennbar, und vier 1,8-Meter-Hilfsteleskopen (englisch Auxiliary Telescopes, kurz ATs), von denen man hier zwei direkt neben ihren großen Brüdern erkennt (beide mit offenstehender, runder Kuppel). Neben ihren funktionellen Namen – UT1, UT2, und so weiter – hat jedes der vier gigantischen UTs einen richtigen, der chilenischen Mapuche-Sprache entlehnten Namen: Antu (Sonne), Kueyen (Mond), Melipal (das Kreuz des Südens) und Yepun (Venus).

Der gelbe Laserstrahl, der von einem der UTs in den Himmel reicht, erzeugt in der Hochatmosphäre einen künstlichen Stern, einen sogenannten Laserleitstern. Dieser „Stern“ ist Teil des Systems Adaptiver Optik des Teleskops, das es den Astronomen erlaubt, die von atmosphärischen Turbulenzen verursachten Unschärfen zu kompensieren und dadurch klarere Bilder zu erhalten.

Das Bild wurde von ESO-Fotobotschafter Petr Horálek aufgenommen und ist ein Mosaik, bestehend aus mehreren Aufnahmen, die zu diesem hochaufgelösten Panorama zusammengefügt wurden.

Links

Bildnachweis:

Über das Bild

ID:potw1833a
Sprache:de-be
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:13. August 2018 06:00
Größe:14173 x 14173 px

Über das Objekt

Name:Paranal
Typ:Unspecified : Technology : Observatory

Bildformate

Großes JPEG
51,3 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
256,9 KB
1280x1024
419,4 KB
1600x1200
642,9 KB
1920x1200
840,6 KB
2048x1536
1,0 MB

 

Siehe auch