ESOcast 165: Schnelle Karriere mit den ESO-Stipendienprogrammen

Jedes Jahr haben mehrere herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler die Möglichkeit, ihre unabhängigen Forschungsprogramme an der Europäischen Südsternwarte weiterzuentwickeln. Stipendien sind sowohl für den Hauptsitz der ESO in Garching bei München als auch im Astronomiezentrum der ESO in Santiago de Chile, erhältlich.

Bildnachweis:

ESO

Directed by: Herbert Zodet and Oana Sandu.
Editing: Herbert Zodet.
Web and technical support: Mathias André and Raquel Yumi Shida.
Music: STAN DART (www.stan-dart.com).
Written by: Oana Sandu, Lauren Fuge and Tom Barratt.  
Narration: Sara Mendes da Costa.
Footage and photos: ESO, F. Kamphues, B. Tafreshi (twanight.org), C. Malin (christophmalin.com), Gianluca Lombardi (glphoto.it), L. Calçada, M. Kornmesser, Liam Young/Unknown Fields, J. Härter, Naumann Film GmbH (naumann-film.de)  and John Colosimo (colosimophotography.com).
Executive producer: Lars Lindberg Christensen.

Über das Video

ID:esocast165a
Sprache:de-be
Veröffentlichungsdatum:19. Juni 2018 13:00
Dazugehörige Mitteilungen:ann18047
Dauer:07 m 31 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt

Typ:Unspecified : People : Scientist

HD


Mittel

Video-Podcast
112,1 MB

For Broadcasters


Skript


Untertitel

Czech
8,9 KB
English
8,8 KB
French
9,9 KB
German
9,5 KB
Macedonian
14,4 KB
Portuguese
9,4 KB
Vietnamese
10,9 KB

Siehe auch