Die Farben von Antu

Dieses Foto von Vincenzo Forchi gibt uns einen Einblick in das Innere eines der berühmtesten — und hart arbeitenden – Gesellen der ESO. Die Kakofonie aus Farben, Strukturen und Mechanik sind das Innenleben des 8,2-Meter-Hauptteleskops 1 (UT1) des Very Large Telescope (VLT) der ESO, Teil des Paranal Observatoriums im Norden Chiles. UT1 wird auch etwas liebevoller Antu genannt, dem Namen der Sonne in der Sprache der Eingeborenen Mapuche. Die anderen Hauptteleskope sind nach dem Mond, dem Kreuz des Südens und der Venus benannt – entsprechend Kueyen, Melipal und Yepun.

Das Bild zeigt Antu wie es gerade sein Hightech-Auge öffnet und sich auf eine lange Beobachtungsnacht vorbereitet. Am Boden des Gebäudes tauchen künstliche Lichter den Aufbau in einen gelblichen Glanz. Darüber herrschen die Blau- und Silbertöne vor, die das Metallskelett des Teleskops markieren und im Kontrast zu den warmen Orangetönen stehen, die von den letzten Sonnenstrahlen des Tages gezeichnet werden und sich an den zahlreichen Klappen der Kuppel brechen, die auch Louver genannt werden.

Vincenzo hat dieses Foto über die Your-ESO Pictures-Flickr-Gruppe eingesandt. Diese wird regelmäßig durchgesehen und die besten Fotos werden dann für unsere beliebte Serie des Bilds der Woche ausgewählt.

Herkunftsnachweis:

V. Forchi/ESO

Über das Bild

ID:potw1829a
Sprache:de
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:16. Juli 2018 06:00
Größe:6016 x 4016 px

Über das Objekt

Name:Very Large Telescope
Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Telescope

Bildformate

Großes JPEG
8,8 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
467,4 KB
1280x1024
690,3 KB
1600x1200
943,6 KB
1920x1200
1,1 MB
2048x1536
1,4 MB

 

Siehe auch