Sternenguckerei in der Wüste

Sogar in ihrer Freizeit können viele Astronomen dem Drang nicht widerstehen, einen Blick auf den sternenbesetzten Nachthimmel zu werfen. Dieses Bild zeigt einen faszinierten Astronomen, der aus der Residencia, dem Wohnheim der Mitarbeiter des Paranal-Observatoriums der ESO in Chile, in die Sterne schaut. Der Blick zeigt, wie das staubige und sternenübersähte Band der Milchstraße über der Atacama-Wüste aufgeht, der abgelegenen Heimat des Very Large Telescope der ESO (das auf dem Gipfel des Cerro Paranal steht).

Die unwirtlichen Bedingungen in der Wüste gaben die Rahmenbedingungen für die Residencia vor, die im Jahr 2002 fertiggestellt wurde. Das Gebäude umfasst 108 Gästezimmer und wurde in einer Mulde der Wüstenlandschaft errichtet – eine wahre Oase für Astronomen. Sie ist das Refugium in den harschen Bedingungen der Atacama – sie hat sogar einen tropischen Garten und Swimmingpool! Das Gebäude wurde so entworfen, dass es sich in die Landschaft harmonisch einfügt und die Lichtverschmutzung des besonders dunklen Nachthimmels auf dem Paranal vermeidet. Die faszinierende und außergewöhnliche Lage der Residencia fiel auch dem Filmteam in 2008 auf, als sie als Schauplatz des James Bond Films Ein Quantum Trost diente.

Herkunftsnachweis:

Über das Bild

ID:potw1921a
Sprache:de
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:27. Mai 2019 06:00
Größe:8136 x 11529 px

Über das Objekt

Name:Paranal Residencia
Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Facility
Unspecified : People

Bildformate

Großes JPEG
17,8 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
177,0 KB
1280x1024
293,0 KB
1600x1200
441,0 KB
1920x1200
548,6 KB
2048x1536
753,6 KB

 

Siehe auch