Mars: Der Planet, der einen ganzen Ozean voll Wasser verlor

Diese Animation zeigt, wie der Mars innerhalb der letzten vier Milliarden Jahre den größten Teil seines Wasser an der Oberfläche verlor.

Der junge Planet Mars hätte genug Wasser gehabt, um die ganze Oberfläche mit einer 140 Meter tiefen, flüssigen Schicht zu bedecken. Allerdings ist es wahrscheinlicher, dass sich das Wasser in einem Ozean vereinte, der beinahe die Hälfte der Nordhalbkugel auf dem Mars bedeckte und in manchen Regionen eine Tiefe von mehr als 1,6 Kilometern erreichte.

Das Wasser, das auf der Oberfläche übrig geblieben ist, ist inzwischen in den Polkappen gefroren.

Bildnachweis:

ESO/M. Kornmesser

Über das Video

ID:eso1509c
Sprache:de-ch
Veröffentlichungsdatum:5. März 2015 20:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1509
Dauer:14 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt

Name:Mars
Typ:Solar System : Planet

Ultra HD (info)


HD


Groß

Großes QT
976,5 KB

Mittel

Video-Podcast
510,6 KB

For Broadcasters


Siehe auch