ann14068-de-be — Mitteilung

360°-Webcam am Paranal installiert

12. September 2014

Eine hochauflösende 360°-Panoramakamera auf dem neusten Stand der Technik wurde am Paranal-Observatorium der ESO im Norden Chiles installiert, der Heimat des Very Large Telescope (VLT). Die neue Webcam ermöglicht es online die Plattform des Observatoriums in vollem Ausmaß anzuschauen – erstmalig in sehr hoher Auflösung. Außerdem sind weiter entfernte Punkte wie der Cerro Armazones zu erkennen, die Heimat des zukünftigen European Extremely Large Telescope.

Mit der hochauflösenden Kamera werden einmal pro Stunde 360°-Panoramen mit 16.000 Pixeln aufgenommen, die dann Online abrufbar sind. Das System, eine sogenannte NEOS360-Kamera, wurde von Apical Technologies installiert und unterstützt zusätzlich extrem hohe Auflösung bei Vergrößerungen von bestimmten interessanten Stellen der VLT-Plattform und um das Observatorium herum. Die Kamera selbst befindet sich am VLTI-Gebäude [1].

Die neue Kamera ergänzt die existierenden Live-Webcams der ESO, die Bilder von APEX und von der ALMA Array Operations Site (AOS) auf dem Chajnantorplateau liefern, die sich in einer Höhe von 5000 Metern über dem Meeresspiegel befinden. Außerdem sind Bilder von der ALMA Operations Support Facility (OSF) in der Nähe von Toconao sowie nachts von der All-Sky-Kamera am La-Silla-Observatorium erhältlich.

Sowohl die hochaufgelösten Live-Bilder als auch die hochaufgelösten Vergrößerungen eines Einzelteleskops, einiger Hilfsteleskope, das VLT-Durchmusterungsteleskop, der Cerro Armazones, die Heimat des E-ELT können jetzt auf der VLT-Seite bei der ESO angesehen werden. Sogar der entfernte Vulkan Llullaillaco in einer beeindruckenden Entfernung von 190 km vom Paranal ist teilweise sichtbar.

Endnote

[1] Am VLTI-Gebäude wird das Licht von allen Teleskope kombiniert, sodass die einzelnen Teleskope als ein gigantisch großes Interferometer zusammenarbeiten, dem ESO Very Large Telescope Interferometer (VLTI), was Astronomen erlaubt Details bis zu 25 mal genauer als mit einzelnen Teleskopen beobachten zu können.

Links

Kontaktinformationen

François Glasser
Apical Technologies
Marseille, Frankreich
Mobil: +33 617 644 142
E-Mail: fglasser@apical.fr

Olivier Hainaut
ESO-Öffentlichkeitsarbeit
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6752
E-Mail: ohainaut@eso.org

Lars Lindberg Christensen
Leiter ESO ePOD
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6761
Mobil: +49 173 3872 621
E-Mail: lars@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann14068

Bilder

Bild von der Panorama-Webcam am Paranal
Bild von der Panorama-Webcam am Paranal