ESOcast 197 Light: GRAVITY enthüllt den stürmischen Himmel eines Exoplaneten

Das GRAVITY-Instrument am Very Large Telescope Interferometer (VLTI) der ESO hat die erste direkte Beobachtung eines Exoplaneten mittels optischer Interferometrie vorgenommen. Diese Methode zeigt eine komplexe Atmosphäre eines Exoplaneten mit Wolken aus Eisen und Silikat, die in einem planetenweiten Sturm zirkulieren. Die Technik bietet einzigartige Möglichkeiten, viele der heute bekannten Exoplaneten zu charakterisieren.

Das Video ist in 4k UHD erhältlich.

ESOcast Light besteht aus einer Reihe von kurzen Videos, die Ihnen die Wunder des Universums näherbringen. Die ESOcast Light-Episoden ersetzen nicht die normalen, längeren ESOcasts, ergänzen sie aber mit aktuellen Neuigkeiten aus der Astronomie und mit Bildern aus Pressemeldungen der ESO.

Bildnachweis:

Credit: ESO

Directed by: Nico Bartmann.
Editing: Nico Bartmann.
Web and technical support: Mathias André and Raquel Yumi Shida.
Written by: Sarah Leach & Calum Turner.
Music: John Stanford — Aurora (johnstanfordmusic.com)
Footage and photos: ESO, L. Calçada, Nick Risinger (skysurvey.org), , D. Gasparri (www.astroatacama.com).
Scientific consultants: Paola Amico and Mariya Lyubenova.
Executive producer: Lars Lindberg Christensen.

Über das Video

ID:eso1905a
Sprache:de-be
Veröffentlichungsdatum:27. März 2019 12:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1905
Dauer:01 m 10 s
Frame rate:25 fps

Über das Objekt

Name:HR 8799e
Typ:Milky Way : Planet

Ultra HD (info)


HD


Mittel

Video-Podcast
15,1 MB

For Broadcasters


Untertitel

Arabic
847 Bytes
Italian
825 Bytes
Korean
690 Bytes
Spanish; Castilian
723 Bytes
Vietnamese
861 Bytes

Siehe auch