ann18058-de — Mitteilung

ESOcast 173: Erster erfolgreicher Test von Einsteins Allgemeiner Relativitätstherorie nahe supermassereichem Schwarzem Loch

26. Juli 2018

Eine epische 26-jährige Kampagne zur Beobachtung des Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße hat einige bemerkenswerte Ergebnisse gebracht: Ein internationales Astronomenteam unter deutscher Führung hat mit dem hochmodernen GRAVITY-Instrument am Very Large Telescope der ESO Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie im denkbar extremsten Labor getestet.

In diesem ESOcast sprechen wir mit den Menschen hinter dieser unglaublichen Entdeckungsreise und klären, was es brauchte, um diese Ergebnisse aus dem Herzen der Milchstraße zu erreichen. Für einige war dies ihr Lebenswerk und der Höhepunkt jahrzehntelanger harter Arbeit, die die Grundlagen der Physik erprobt hat.

Sie können die ESOcasts bei iTunes abonnieren, zukünftige Episoden auf YouTube sehen oder uns bei Vimeo folgen.

Viele weitere Folgen des ESOcast sind ebenfalls verfügbar.

Erfahren Sie, wie Sie in vielen Sprachen Untertitel für den ESOcast einsehen und beitragen können, oder  übersetzen Sie dieses Video auf YouTube.

Links

Kontaktinformationen

Richard Hook
ESO Public Information Officer
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6655
Mobil: +49 151 1537 3591
E-Mail: pio@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann18058

Bilder

Screenshot von ESOcast 173
Screenshot von ESOcast 173

Videos

ESOcast 173: Erster erfolgreicher Test von Einsteins Allgemeiner Relativitätstherorie nahe supermassereichem Schwarzem Loch
ESOcast 173: Erster erfolgreicher Test von Einsteins Allgemeiner Relativitätstherorie nahe supermassereichem Schwarzem Loch