ann19022-de-at — Mitteilung

Chilenischer Senat verleiht ALMA Medaillen für Beitrag zum ersten Foto eines schwarzen Lochs

30. April 2019

Am 17. April 2019 verlieh der chilenische Senat dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) eine Medaille für seine entscheidende Rolle bei der Aufnahme des ersten Bildes überhaupt von einem schwarzen Loch. Das Foto, das vom Ereignishorizontteleskop (EHT) am 10. April mit enormem öffentlichen Interesse und Aufregung enthüllt wurde, war mit Daten von acht Radioteleskopen auf der ganzen Welt erstellt worden, darunter zwei, bei denen die ESO ein wichtiger Partner ist: ALMA und APEX, das Atacama Pathfinder Experiment.

Die Lage dieser Teleskope in der extremen Trockenheit der Atacama-Wüste im Norden Chiles ist ideal für die Millimeter-Submillimeter-Astronomie, und die große kombinierte Empfangsfläche der ALMA-Antennen war unverzichtbar, um die beispiellose Auflösung und Empfindlichkeit zu erreichen, die für diesen Durchbruch erforderlich waren.

Zusätzlich zur Anerkennung der Rolle des Observatoriums als Ganzem ehrte der chilenische Senat sieben einzelne Wissenschaftlicher mit Medaillen für ihre Arbeit. Unter ihnen waren Rubén Herrero-Illana, ein ESO-Fellow mit Aufgaben bei ALMA, und Hugo Messias, ein ALMA-Fellow mit einem ESO-Vertrag. In den vergangenen zwei Jahren waren Herrero-Illana und Messias an der Vorbereitung und Ausführung der EHT-Beobachtungen am ALMA beteiligt, auch an der Durchführung von Beobachtungen aus der Operations Support Facility von ALMA. Außerdem gehörten die Forscher zu der Gruppe, die die ALMA-Daten kalibrierte und deren Qualität überprüfte, bevor sie zu den VLBI-Korrelatoren (very-long-baseline interferometry) am Massachusetts Institute of Technology Haystack Observatory und dem Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn geschickt wurden.

Die ESO spielt eine wichtige Rolle bei ALMA und kooperiert mit nordamerikanischen und ostasiatischen Partnern sowie mit der Republik Chile, um die 66 Parabolantennen zu erstellen und zu betreiben.

Links

Kontaktinformationen

Calum Turner
ESO Public Information Officer
Garching bei München, Germany
Tel: +49 89 3200 6670
Email: pio@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann19022

Bilder

Der zentrale Beitrag von ALMA und APEX zum EHT
Der zentrale Beitrag von ALMA und APEX zum EHT
ALMA-Delegation beim chilenischen Senat
ALMA-Delegation beim chilenischen Senat
Rede im chilenischen Senat
Rede im chilenischen Senat