Bogen über ALMA

Die Milchstraße erstrahlt in ihrer ganzen Pracht und Farbe in einem Bogen über der chilenischen Wüste. Sie liefert den perfekten Rahmen für die Antennen des Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA). Man sieht auch zwei der Nachbargalaxien der Milchstraße, die Große und Kleine Magellansche Wolke, als zwei nebelige Fleckchen im kristallklaren Himmel unter ihrem Bogen. Der merkwürdig grüne Schimmer, mit dem die ALMA-Antennen angestrahlt werden, bildet einen starken Kontrast zum Naturschauspiel darüber.

ALMA steht auf über 5000 Metern Höhe in der chilenischen Wüste. Dort erlauben die trockene Luft und die dünne Atmosphäre einen spektakulären Blick ins Universum – der ideale Aufstellungsort für ein empfindliches Teleskop wie ALMA. Statt nur aus einem einzigen Teleskop zu bestehen, ist ALMA der Zusammenschluss von 66 Einzelantennen, die in der Ebene des Chajnantor-Plateaus verfahrbar sind. Durch unterschiedliche Konfigurationen der Antennen kann die Auflösung, mit der ALMA Himmelsobjekte untersucht, optimiert werden.

Bildnachweis:

ESO/B. Tafreshi (twanight.org)

Über das Bild

ID:potw2036a
Sprache:de-be
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:7. September 2020 06:00
Größe:15216 x 5168 px

Über das Objekt

Name:Atacama Large Millimeter/submillimeter Array
Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Telescope

Bildformate

Großes JPEG
22,8 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
367,9 KB
1280x1024
617,8 KB
1600x1200
887,2 KB
1920x1200
1,0 MB
2048x1536
1,2 MB

 

Siehe auch