Das optische System des ELT und die Position der Spiegel

Diese Übersicht zeigt das neue optische 5-Spiegel-System am Extremely Large Telescope (ELT) der ESO. Bevor es die wissenschaftlichen Instrumente erreicht, wird das Licht erst vom riesigen konkaven segmentierten 39-Meter-Primärspiegel (M1) reflektiert, um dann von zwei weiteren 4-Meter-Spiegeln, einem konvexen (M2) und einem konkaven (M3), erneut reflektiert zu werden. Die letzten zwei Spiegel (M4 und M5) bilden ein eingebautes System Adaptiver Optik, um auf der letzten Brennebene besonders scharfe Bilder zu projizieren.

Die Aufträge für den M2- und M3-Spiegel, deren Zellen und die Sensoren für das M1-Segment wurden im Januar 2017 im Rahmen einer Feierlichkeit am Hauptsitz der ESO in Garching vergeben.

Herkunftsnachweis:

ESO

Über das Bild

ID:eso1704a
Sprache:de
Typ:Illustration
Veröffentlichungsdatum:18. Januar 2017 16:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1704
Dazugehörige Mitteilungen:ann17005
Größe:20834 x 11717 px

Über das Objekt

Name:Extremely Large Telescope
Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Telescope

Bildformate

Großes JPEG
24,1 MB

Skalierbar


 

Siehe auch