Ein Emu am Himmel über dem Paranal

Auf der Spitze des Cerro Paranal hoch über der Atacama Wüste in Chile sitzend, aalen sich zwei der Einheiten des Very Large Telescope im Sternenlicht und beobachten dabei die Milchstrasse, die sich wie eine Brücke über das Paranal-Observatorium der ESO hinzieht.

Auf diesem Bild kann man einige interessante Objekte sehen: Zu den auffälligsten überhaupt gehören die beiden Magellanschen Wolken — die kleine (engl. Small Magellanic Cloud, kurz SMC) und eine grosse ( Large Magellanic Cloud, kurz LMC) – die hell zwischen den beiden Teleskopen erscheinen. Im Kontrast dazu kann man den dunklen Kohlensack-Nebel als ein die Milchstrasse verfinsternder Fleck sehen. Er gleicht einem gigantischen kosmischen Fingerabdruck über dem Teleskop auf der linken Seite.

Die Magellanschen Wolken liegen beide innerhalb der Lokalen Gruppe von Galaxien, die unsere Galaxis, die Milchstrasse, einschliessen. Die Grosse Magellanische Wolke liegt in einer Entfernung von 163.000 Lichtjahren und die kleine Magellanische Wolke in 200.000 Lichtjahren. Im Gegensatz dazu ist der Kohlensack-Nebel im Vergleich nur einen Steinwurf weit entfernt. Mit ca. 600 Lichtjahren entfernung vom Sonnensystem ist er der am deutlichsten sichtbare Dunkelnebel an unserem Himmel.

Der Kohlensack ist von vielen alten Kulturen registriert worden, und wird von einigen indigenen Australischen Völkern als der Kopf des Emu am Himmel erkannt. Ureinwohner Australiens sind wahrscheinlich die ältesten Astronomietreibenden auf der Welt, und sie identifizieren ihre Konstellationen, indem sie dunkle Nebel verwenden – im Gegensatz zu den Sternen, wie in der Tradition westlicher Kulturen.

Auf der Südhalbkugel fallen diese Dunkelwolken stärker auf als am nördlichen Himmel. Andere Kulturen hatten auch dunkle Konstellationen – zum Beispiel die Inka in Südamerika. Eine besonders wichtige Konstellation war den Inka-Astronomen als Urcuchillay (Das Llama), bekannt, ein Zeichen für die Bedeutung von Tieren in ihrer Kultur als Quelle von Nahrung, Wolle und als Transportmittel.

Dieses Bild wurde von ESO-Fotobotschafter Yuri Beletsky aufgenommen.

Bildnachweis:

Über das Bild

ID:potw1439a
Sprache:de-ch
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:29. September 2014 10:00
Größe:2500 x 1525 px

Über das Objekt

Name:Coalsack Nebula, Large Magellanic Cloud, Milky Way, Small Magellanic Cloud, Very Large Telescope
Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Telescope
Local Universe : Galaxy
Milky Way : Nebula
Unspecified : Sky Phenomenon : Night Sky : Milky Way

Bildformate

Großes JPEG
2,4 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
481,6 KB
1280x1024
850,5 KB
1600x1200
1,2 MB
1920x1200
1,5 MB
2048x1536
2,0 MB

 

Siehe auch