Die Detektion von Sternflecken durch Polarisationsmessungen

Diese Animation erläutert, wie auf der Oberfläche eines entfernten Sterns ein Fleck mit Hilfe der Polarisation detektiert und vermessen werden kann. Wenn der Stern rotiert, wird das Spektrum des Lichts von einem Fleck sowohl wegen des Zeeman-Effekts aufgespalten als auch wegen des Doppler-Effekts verschoben. Zusätzlich kann ein signifikantes zirkular polarisiertes Signal in einem Teil des Spektrums detektiert werden. Astronomen können diese Informationen verwenden, um Sternflecken zu detektieren und zu charakterisieren und schließlich sogar Karten der Sternoberfläche zu erstellen.

Bildnachweis:

ESO/L. Calçada

Über das Video

ID:esocast76c
Sprache:de-ch
Veröffentlichungsdatum:25. September 2015 11:00
Dazugehörige Mitteilungen:ann15071
Dauer:17 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt

Typ:Milky Way : Star : Feature : Photosphere : Sunspot

HD


Groß

Großes QT
5,0 MB

Mittel

Video-Podcast
3,2 MB

For Broadcasters


Siehe auch