Künstlerische Darstellung des Dreifachsystems mit dem erdnächsten Schwarzen Loch

Diese künstlerische Darstellung zeigt die Umlaufbahnen der Objekte im Dreifachsystem HR 6819. Dieses System besteht aus einem inneren Doppelsternsystem mit einem Stern (Umlaufbahn in blau) und einem neu entdeckten Schwarzen Loch (Umlaufbahn in rot) sowie einem dritten Objekt, einem weiteren Stern, in einer größeren Umlaufbahn (ebenfalls in blau).

Ursprünglich glaubte das Team, es gäbe nur zwei Objekte, nämlich die beiden Sterne, in dem System. Als sie ihre Beobachtungen analysierten, waren sie jedoch verblüfft, als sie einen dritten, bisher unentdeckten Körper in HR 6819 entdeckten: ein Schwarzes Loch, das erdnächste, jemals gefundene. Das Schwarze Loch ist unsichtbar, aber es verrät seine Anwesenheit durch seine Anziehungskraft, die den leuchtenden inneren Stern in eine Umlaufbahn zwingt. Die Objekte in diesem inneren Paar haben ungefähr die gleiche Masse und kreisförmige Umlaufbahnen.

Die Beobachtungen mit dem FEROS-Spektrographen am 2,2-Meter-Teleskop der ESO in La Silla zeigten, dass der innere sichtbare Stern das Schwarze Loch alle 40 Tage umkreist, während der zweite Stern sich in großer Entfernung von diesem inneren Paar befindet.

Bildnachweis:

ESO/L. Calçada

Über das Bild

ID:eso2007a
Sprache:de-at
Typ:Illustration
Veröffentlichungsdatum:6. Mai 2020 14:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso2007
Größe:5000 x 3000 px

Über das Objekt

Name:HR 6819
Typ:Milky Way : Star : Evolutionary Stage : Black Hole

Bildformate

Großes JPEG
1,5 MB

Skalierbar


 

Siehe auch