ann18093-de-ch — Mitteilung

Neuer Basiszeitplan für das Extremely Large Telescope der ESO

20. Dezember 2018

Seit der ESO-Rat 2014 „grünes Licht“ für den Bau des Extremely Large Telescope (ELT) gegeben hat, schreitet das Programm zügig voran. Bis heute wurden fast 90% (nach Auftragswert) der externen Aufträge für die Entwicklung und Herstellung des Teleskops, der Optiken, Komponenten und Instrumente vergeben.

Die ESO überwacht kontinuierlich die Erfüllung der laufenden Verträge und den Zeitplan des Programms. Mit den heute verfügbaren Informationen hat die ESO die aktuelle Situation der laufenden Arbeiten und den engen Zeitplan für die noch zu beschaffenden Produkte und Aktivitäten bewertet. Vor diesem Hintergrund hat die ESO beschlossen, den Basiszeitplan des ELT zu überarbeiten. Daher ist das bisher für Ende 2024 geplante „Erste Licht“ jetzt für Ende 2025 geplant.

Trotz der Verschiebung des „Ersten Lichts“ bleiben die in allen laufenden Verträgen und Vereinbarungen mit den ELT-Industrie- und Institutionspartnern festgelegten Zeitpläne unverändert. Die ESO wird weiterhin eng mit ihren Auftragnehmern und Partnern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass alle bestehenden Vertragstermine eingehalten werden und das ELT so schnell wie möglich zur Verfügung steht.

Die wissenschaftliche Stärke und Einzigartigkeit des ELT wird durch diese Entwicklung nicht beeinträchtigt. Obwohl der neue Zeitplan das Datum des „Ersten Lichts“ verschiebt, bleiben die Beobachtungsmöglichkeiten des Teleskops konkurrenzlos. Wenn das weltgrößte optische Teleskop seinen Betrieb aufnimmt, wird es den Astronomen eine einzigartige Gelegenheit bieten, einige der größten Herausforderungen in der Astrophysik zu meistern und unsere wissenschaftlichen Kenntnisse über das Universum enorm erweitern.

Links

Kontaktinformationen

Calum Turner
ESO Public Information Officer
Garching bei München, Germany
Tel: +49 89 3200 6670
Email: pio@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann18093

Bilder

Baustelle des Extremely Large Telescope
Baustelle des Extremely Large Telescope