Die kurze Ganzkuppel-Planetariumsshow Journey to the Centre of the Milky Way

Was befindet sich im Herzen unserer Heimatgalaxie? Über 20 Jahre hinweg haben die VLT und Keck-Teleskope das Zentrum der Milchstraße beobachtet, um die Bewegung von mehr als 100 Sternen zu verfolgen und so die genaue Position eines sonst unsichtbaren Objekts zu bestimmen: das supermassereiche Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxis.

Journey to the Centre of the Milky Way ist die erste kurze Ganzkuppel-Planetariumsshow, die die ESO selbst produziert hat. Kommen Sie mit auf diese überlichtschnelle Reise vom trockensten Ort der Erde, der Atacamawüste in Chile, direkt in das Zentrum unserer Heimatgalaxie, wo sich ein Schwarzes Loch befindet, das alles verschlingt, was sich ihm in den Weg stellt. 84 Millionen Sterne werden vor Ihren Augen auftauchen, jeder von ihnen mit seinen eigenen Geheimnissen, die entschlüsselt werden wollen. Gibt es Planeten um sie herum, vielleicht sogar mit Monden? Gibt es dort Wasser? Könnte es auf ihnen Leben geben?

Die kurze Ganzkuppel-Planetariumsshow Journey to the Centre of the Milky Way wurde von der ESO für ihr Planetarium und Besucherzentrum produziert, die ESO Supernova, die im Jahr 2017 eröffnen wird. Sie ist in 4k-Auflösung frei verfügbar und kann von Planetarien weltweit heruntergeladen und genutzt werden. Weitere Ganzkuppel-Clips sind hier einsehbar.

Bildnachweis:

ESO
Directed by: Lars Lindberg Christensen
Art Direction, Production Design: Luis Calçada
Producer: Luis Calçada
Written by: Georgia Bladon & Lars Lindberg Christensen
Editing: Luis Calçada
Narration: Sara Mendes da Costa

Russian version:

German version:

  • Sebastian Thiele (Planetarium Cottbus)

Spanish version:

  • Translation: Andressa Barbosa Catarinacho
  • Sound supervision and Audio post processing: Alejandro Posada
  • Consultants: Carlos Molina & Claudia Aguirre
  • Recorded at Planetarium of Medellín (Medellín, Colombia)
  • Mono version

Korean version:

  • Production and project management : METASPACE, Seoul, South Korea
  • Translation : Kang-hwan Lee (Seodaemun Museum of Natural History), Seoul, South Korea
  • Science editors : Kang-hwan Lee (Seodaemun Museum of Natural History), Seoul, South Korea
  • Narrator : Gyeong-a Jo (Korea Broadcasiting System), Seoul, South Korea
  • Record producer and sound engineer : Ee-ra Sim (Hwang Geum Media), Seoul, South Korea

Romanian version:

  • Produced by Radu Anghel

Turkish version:

  • Production: İstanbul University Science Faculty E.C.A. Planetarium
  • Recorded at: İstanbul University Science Faculty E.C.A. Planetarium
  • Translation: Mirkan Yusuf Kalkan
  • Redaction: Sinan Aliş
  • Narration: A. Talat Saygaç
  • Audio Mix & Recording: F. Korhan Yelkenci
  • Consultant: Sinan Aliş
  • Editing & Post-production: F. Korhan Yelkenci

Soundtrack & Sound Effects: Michael Stearns Sacred Site (michaelstearns.com)

3D animations, footage and photos: Luis Calçada, Martin Kornmesser, Gas cloud simulation: ESO/S. Gillessen/MPE/Marc Schartmann, ALMA (ESO/NAOJ/NRAO), VISTA/J. Emerson, Digitized Sky Survey 2, N. Risinger (skysurvey.org),  Stéphane Guisard (eso.org/~sguisard), Serge Brunier & B.Tafreshi (twanight.org)

Software: Domeview, Fulldome Plugin and WFCam4D (http://software.multimeios.pt)

Executive producer: Lars Lindberg Christensen.

More:

If you don't want to miss any of our Fulldome videos, we recommend you subscribe to our Fulldome RSS feeds:

  1. http://www.eso.org/public/videos/feed/category/fulldome/
  2. http://www.spacetelescope.org/videos/feed/category/dome/

Über das Video

ID:eso-jcmw
Sprache:de-ch
Veröffentlichungsdatum:26. November 2014 12:00
Dazugehörige Mitteilungen:ann14088
Dauer:06 m 38 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt


Fulldome


Fulldome Preview


Skript

Skript
104,8 KB

Skript

Korean
140,3 KB

Broadcast Audio


Untertitel

Dutch; Flemish
4,6 KB
English
4,4 KB
German
4,8 KB
Greek
7,0 KB
Hindi
8,2 KB
Italian
4,9 KB
Polish
4,6 KB
Portuguese
4,7 KB
Russian
6,7 KB
Telugu
9,6 KB

Siehe auch